Lage

Das Mombacher Oberfeld liegt am westlichen Rande der Landeshauptstadt Mainz, in dem durch die Industrie und deren Emissionen stark belasteten Stadtteil Mombach. 

Karte des NSG Mainzer Sand – das Mombacher Oberfeld ist gelb markiert, zum Vergrößern anklicken

 

Es ist Teil eines zusammenhängenden Grünzuges am Westrand der Stadt, der mehrere ökologisch interessante Bereiche umschließt. Von diesen verdienen eine besondere Erwähnung:

  • Das Mombacher Rheinufer mit einem der wenigen Uferabschnitte des Rheins, der noch nicht mit Steinschüttungen befestigt ist. Gemäß dem Gutachten für einen Landschaftsplan für die Stadt Mainz (Planungsbüro Grebe, Nürnberg, von Januar 1992) besteht die große Qualität des Gebietes in der „Vernetzung verschiedener Lebensräume, wie extensiv genutzter Wiesen, Kleingewässer und  Gehölzbestände in einer von der Wasserregie des Flusses noch unmittelbar beeinflußten Aue“.
  • Das NSG Mainzer Sand Teil II mit seinen vielfältigen Biotopen Impressionen vom Mombacher Rheinufer
  • Das NSG Mainzer Sand, ein europaweit einzigartiges Gebiet hinsichtlich seiner Pflanzen- und Insektenwelt.
  • Der Lennebergwald als großes zusammenhängendes Waldgebiet mit ebenfalls vielen trockengeprägten Standorten und Flugsanddünen.
  • Dem Geiersköppel und dem Höllenberg als Kalkflugsandgebieten und Brutgebieten des Wiedehopfs.