Lage

Am Westrand von Mainz, in unmittelbarer Nähe älterer und neu entstandener Wohngebiete und Sportstätten, liegt in der Gemarkung Mombach das Naturschutzgebiet Mainzer Sand. 

Karte des NSG „Mainzer Sand“, zum Vergrößern anklicken


Nur eine geringe Fläche des einstigen ‘Großen Sandes‘ blieb bis heute erhalten; Teil eines Flugsandgebietes, das sich früher von  Ingelheim bis nach Mainz erstreckte. 

Der Mainzer Sand ist Teil eines zusammenhängenden Grünzuges am Westrand der Stadt, der mehrere ökologisch interessante Bereiche umschließt. Von diesen verdienen eine besondere Erwähnung:

    • Das Naturschutzgebiet Mombacher Rheinufer mit einem der wenigen Uferabschnitte des Rheins, der noch nicht mit Steinschüttungen befestigt ist.
    • Der Lennebergwald als großes zusammenhängendes Waldgebiet mit ebenfalls vielen trockengeprägten Standorten und Flugsanddünen.
    • Dem Geiersköppel und dem Höllenberg als Kalkflugsandgebieten und Brutgebieten des Wiedehopfs.