Aktion 4 2013

 

Seltene Pflanzen am Gonsbachstrand

Schüler des Otto Schott Gymnasiums helfen dem „Kleinen Mainzer Sand“

Am Samstag, 26.10.2013, startete die gemeinsame Biotop-Pflegeaktion mit Mitgliedern unseres Vereins, der Rheinischen Naturforschenden Gesellschaft und dem Otto-Schott-Gymnasium bei ungünstiger Witterung.

Nachdem der Regen glücklicherweise geendet hatte, begannen die Schüler, Lehrer und Eltern einer sechsten Klassen des Otto-Schott Gymnasiums sofort mit der Pflege des zuvor von uns bereits gemähten Geländes.

Pflege des Kleinen Mainzer Sandes
Bilder: Doris Schlitz-Salvado

Die Äste und der Baumschnitt wurden gesondert gelagert, aufgehäuft an geeigneter Stelle dient das Schnittgut nun als Unterschlupf und Überwinterungsmöglichkeit für viele Tiere.

Pflege des Kleinen Mainzer Sandes
Bilder: Doris Schlitz-Salvado

Die Aktion dient der Schaffung und Erhaltung freier Sandflächen, auf denen sich wieder seltene Sand- und Pionierpflanzen ansiedeln können. Das Schnittgut wird mit Planen zum Sammelplatz transportiert.

Pflege des Kleinen Mainzer Sandes
Bilder: Doris Schlitz-Salvado

 

Durch den Abtransport des Pflanzenmaterials werden der Fläche Nährstoffe entnommen. Das ist wichtig, denn nur so haben die seltenen Sandpflanzen die auf trockenen und nährstoffarmen Standorten wachsen eine Chance zu überleben.

Die Sand-Silberscharte eine der seltenen Arten im Gonsbachtal
Bild: Jürgen Weidmann

.