Aktion 4 2007

Schaffung eines Nahrungsbiotops für unsere Störche

am 17.11.07

Der Verbesserung der Nahrungssituation für die Störche in Mombach und Budenheim galt unsere Aktion am 17.11.07.

Eines der von uns gepachteten Grundstücke ist stark mit Brombeeren und anderen Sträuchern überwachsen. Auch viele Bäume stehen dort. Darunter viele Pappeln und eine Reihe schon recht hoher Weiden. Da die Weißstörche aber keine Waldbewohner sind und wir Ihnen und anderen Wiesenbewohnern Lebensraum schaffen wollen gab es hier einiges zu tun.

Einige Weiden werden geköpft und zu Kopfweiden entwickelt. – Bilder: Jürgen Weidmann

Zuerst einmal legten wir fest welche Bereiche zukünftig wie gepflegt werden sollen. Neben einigen großen Gehölzinseln mit Sträuchern, Büschen und Bäumen wollen wir auch Wiesen- und Schilfflächen entwickeln.

Dann ging es an die Arbeit. Mehrere junge Bäume mussten weichen, damit wir an den entsprechenden Stellen Wiesenflächen schaffen können. Damit diese nicht von den hohen Weiden komplett beschattet werden haben wir einige dieser Bäume gekürzt. Sie sollen künftig als Kopfweiden weitere, interessante ökologische Nischen bilden.
Die schwächeren Äste schichteten wir in den Bereichen des Grundstücks auf, der bereits stark verbuscht ist und mit dem Forstmulcher freigestellt werden wird. Viele der stärkeren Äste schichten wir am Rand der Laach zu einem Totholzhaufen auf. Auch er soll zukünftig ein neues Strukturelement bilden und vielen Arten ein neues Zuhause geben.

Ein Totholzhaufen als weiteres Strukturelement – Bild: Jürgen Weidmann