Aktion 4 2006

Pflege des Laubenheimer Fluchtdammes

23.09.06

Auch in diesem Jahr beteiligten wir uns wieder an der großen Gemeinschaftsaktion verschiedener Mainzer Naturschutzgruppen. Zusammen mit dem NABU Mainz, der Rheinischen Naturforschenden Gesellschaft, einer Gruppe Laubenheimer Bürger um die Herren Hartmann und Reifenrath und einer Schulklasse der IGS Bretzenheim pflegten wir den Fluchtdamm in Laubenheim.

   

Das Schnittgut wird vom Damm entfernt und in einem Container gelagert –
Bilder: Jürgen Weidmann

Der Fluchtdamm ist eine alte Hochwasserschutzeinrichtung, die heute ohne technische Funktion ist. Als nährstoffarmes Biotop dient er jedoch vielen seltenen Pflanzen als Ersatzwiese. Dort tritt z.B. die in Deutschland äußerst seltene Wiesen-Schwertlillie (Iris spuria) auf.

Die Wiesen-Schwertlille und einige der Menschen, die ihr helfen – Bilder: Jürgen Weidmann

Ohne regelmäßige Pflege würden Schlehen und andere Pflanzen die seltenen Arten verdrängen. Nur durch die Pflege haben die seltenen lichtliebenden Pflanzen, die nur an mageren Standorten gedeihen, eine Überlebenschance.

Das Schnittgut wird in große Säcke geladen und dann abtransportiert – Bilder: Jürgen Weidmann

Nachdem Herr Reifenrath in den Tagen vor unserer Aktion den Damm komplett gemäht hatte, ging es nun darum das Schnittgut zusammenzutragen und vom Damm zu entfernen. Von vielen Schülern und anderen fleißigen Helfern wurde es dann in einen von der Stadt Mainz gestellten Container geräumt.

Als kleines Dankeschön und zur Stärkung gab es ein deftiges Mittagessen für die Helfer. Die Wasserversorgung Rheinhessen hatte, wie schon in den Vorjahren, eine kräftige Gemüsesuppe, Würstchen, Brötchen und Getränke spendiert.

Stärkung für Alle – Bild: Jürgen Weidmann