Aktion 1 2008

Treffen der Storchenbeobachter

Beim ersten Treffen der Storchenbeobachter begrüßten uns Sonnenschein und feinste Frühlingstemperaturen, obwohl wir zuvor mehrere Tagen Dauerregen hatten.

Mit Aufrufen über Zeitung und Rundfunk hatte unser Verein Storchenbeoachter gesucht. Ihre Aufgabe sollte es werden die Storchenhorste und ihre Umgebung in Mombach und Budenheim möglichst oft zu besuchen und das Geschehen festzuhalten.

Bei unserem Treffen sollten die künftigen Beobachter vor allem die Storchennester und ihr Umfeld kennenlernen. Auch die Nahrungsflächen der Störche wollten wir an diesem Abend besuchen. Nicht zuletzt sollten sich die Teilnehmer aber auch gegenseitig kennenlernen. Als kurze Einführung ins Thema erklärte uns Jürgen Weidmann wie woran man die Störche erkennen kann, wie man junge und alte Störche unterscheidet.

Auch zur Nahrung der Störche, zur Wiederansiedlung in der Region und viele anderer Begebenheiten aus dem Leben der Störche sollten wir an diesem Abend noch manches erfahren. Zuerst ging es aber einmal Störche anschauen.

Die Ströche am Kreuzerhof

Bilder: Hildegard Schultheis

So besuchten wir die Störche im Horst am Kreuzerhof. Anschließend machten wir einen Rundgang zu den verschiedenen Nahrungsflächen, der Störche, die vom Arbeitskreis Umwelt Mombach betreut werden. Unterwegs lernten wir wie man die verschiedenen Verhaltensweisen der Störche am besten deuten kann und was die Aufgaben eines Storchenbeobachters ausmacht.

Den Abschluss unseres Abendspazierganges bildete ein Besuch bei den Störchen in der Kratzaue. Dort konnten wir nicht nur die Störche im Horst, sondern auch die Schafe auf der Wiese beobachten.